Artikel mit dem Tag "Denken"



Bewusstsein, Achtsamkeit · 08. Mai 2020
Ohne Zweifel wissen wir über viele Dinge Bescheid, über Computer, soziale Netzwerke, Mode, Veranstaltungen, diverse Bands und Starlets etc. etc. Was aber wissen wir über uns selbst, über unser Innenleben oder warum wir uns so fühlen, wie wir uns fühlen und das jeden Tag, bei der Arbeit, in der Freizeit oder privat. Trotz des sichtbaren äußeren Wohlstandes, bleibt bei vielen Menschen, das innere Wohlgefühl aus, kehrt sich sogar oft ins Gegenteil, betrachtet man die Zahlen der psychischen

Empathie, Beziehung · 08. Mai 2020
die Entdeckung der Empathie G. Rizzolati (Universität Parma) entdeckte 1996 die Spiegelzellen oder – was sich als „kleine Sensation“ erwies – „warum wir fühlen, was andere fühlen“. Wir alle haben Zellen im Kopf, sogenannte Spiegelzellen, die wie ein Radar die Signale anderer Menschen, wie auch der Umwelt registrieren. Mit der Vielfalt und Genauigkeit der Wahrnehmung, Analyse und Bewertung übertreffen die Spiegelzellen alle anderen Sinne, das belegt eine Unzahl an wissenschaftlichen Experimenten

Resilienz, Gesundheit · 08. Mai 2020
Nach einem sechswöchigen Projekt an der Uni Stanford hatte eine Gruppe an einer Studie von Dr. Luskin Das Stressniveau um 21% abgenommen, die Depression um 34%, die Atemnot (bei raschem Gehen) um 14%. Bei einer Kontrollgruppe mit konventioneller Behandlung hatte sich diese im gleichen Zeitraum verschlechtert.

Altern mit Freude · 08. Mai 2020
Lieber Dietmar, eigentlich hasse ich Feedbackrunden (diese für mich falschen Beweihräucherungen der ReferentInnen)- das war der Grund warum ich mir bei der Hinfahrt zum Seminar „der Spiegel lächelt nie zuerst“ gewünscht habe, dass es diesmal keine geben soll.

Altern mit Freude · 08. Mai 2020
Das Gehirn besteht aus rund 100 Milliarden Nervenzellen (Neuronen), die mit ca. 100 Billionen oder 100tausend Milliarden (in Zahl 100.000.000.000.000) anderen Zellen, Kontakte pflegt.

Mentale Gesundheit und Gehirn · 21. März 2019
Die rechte Hirnhälfte vermittelt uns ein direktes Gefühl vom ganzen Körper, den Emotionen, wie auch den Eindrücken und Erfahrungen, die schließlich unser persönliches Gedächtnis oder Autobiographie abbildet. Einen faszinierenden Einblick in die „Welt der rechten Hirnhälfte“ liefert Jill Bolte Taylor. Die Neurowissenschaftlerin hatte einen Schlaganfall in ihrer linken Gehirnhälfte und berichtet als Betroffene über die Einsichten und Erkenntnisse, die sie dabei hatte.