Wissensdosis · 15. Oktober 2019
Das Gehirn besteht aus rund 100 Milliarden Nervenzellen (Neuronen), die über 100 Billionen (100tausend Milliarden 100.000.000.000.000) Synapsen (Kontaktstellen) mit anderen Neuronen kommunizieren. Jede Nervenzelle ist im Durchschnitt mit 1.000 anderen Neuronen verbunden.

Wissensdosis · 22. September 2019
Haben Sie sich schon mal gefragt, warum der Mensch Brot, Obst, Fleisch, Gemüse, also unterschiedlichen Nahrung in Treibstoff umwandeln kann, ein Auto oder eine Maschine nur mit einem Typ Treibstoff (Benzin, Diesel, Strom) arbeiten kann?

Gute Gefühle · 15. September 2019
Rund 30 Jahre ist es her, da machten Forscher eine erstaunliche Entdeckung im menschlichen Körper. Sie fanden Rezeptoren (Andockstellen an den Nervenzellen) – für Morphin, den Hauptbestandteil von Opium. Diese Andockstellen sind nicht nur bei drogensüchtigen Menschen vorhanden, sondern bei allen.

Wissensdosis · 08. September 2019
Die rechte Hirnhälfte hat eine direktere Verbindung zu den subkortikalen (unter der Hirnrinde liegend – die tieferen) Hirnarealen. Informationen fließen aus dem Körper über den Hirnstamm und das limbische System zum rechten Kortex (Großhirn). Wegen dieses Entwicklungsverlaufs vermittelt uns die rechte Hirnhälfte einen direktes Gefühl des ganzen Körpers...

Wissensdosis · 25. August 2019
Bis vor 10 Jahre wusste man nichts oder sehr wenig über unsere „Darmflora“. Man ging davon aus, dass jeder Mensch eine ähnliche besitzt. Dieser Gedanke musste in den letzten Jahren völlig revidiert werden, wir alle haben eine unterschiedliche Darmflora und zwar abhängig von unserer Ernährung, aber auch – und zwar wesentlich – von unserem Gefühlsleben.

Wissensdosis · 11. August 2019
Man kann ziemlich deutlich beweisen, dass ihr Herz augenblicklich auf ihren Gefühlszustand reagiert. Zum einen über die Messbarkeit über die Pulsfrequenz... Mittlerweile belegen unzählige Untersuchungen, dass negative Gefühle – Zorn, Angst, Traurigkeit und selbst alltägliche Sorgen, starke Pulsschwankungen auslösen.

gesundes Bewusst-Sein · 04. August 2019
Wer kennt ihn nicht? Den „inneren Kritiker ... oder Saboteur?“ der uns mit - oft zermürbenden - Kommentaren begleitet. Jeder hat dabei seine eigenen Reizthemen. Kurz gesagt: unser Gehirn produziert ständig Geschichten rund um unser Verhalten. Oftmals belasten uns diese Geschichten, doch wenn wir lernen, diese Botschaften richtig zu deuten, ändert sich alles.

Wissensdosis · 28. Juli 2019
Die Achtsamkeitspraxis hat ihre Wurzeln im Buddhismus, hat also schon eine lange Tradition als Werkzeug auf dem spirituellen Weg. Vielleicht sind Ihnen schon die langen Ohrläppchen auf machen Buddhastatuen oder Abbildungen aufgefallen. Sie weisen hin auf das innere Ohr, auf die Bedeutung des Hörens nach innen.

Leben, Freude, Humor · 12. Juni 2019
Lebensfreude und Flow finden dann ihren Ausdruck, wenn die beiden (Lebens-)Systeme, das mentale und das emotionale in Übereinstimmung kommen. Diesen Zustand des „Wohlbefindens“ streben wir ständig an. Es ist die spürbare Harmonie zwischen Emotion und Intellekt.

Gute Gefühle · 03. Juni 2019
Mehr und mehr werden Gefühle zur Ware. Für unser Gehirn macht nur einen Sinn etwas zu kaufen, wenn damit innere Wünsche oder Sehnsüchte erfüllt werden. Gefühle sind die Köder, die benützt werden um (bedürftigen) Menschen das Geld aus den Taschen zu locken. Problematisch dabei ist jedoch, dass es uns immer schwerer fällt zu unterscheiden, welche Gefühle uns als „Kaufköder“ eingepflanzt werden– und welche die eigenen sind.

Mehr anzeigen