Worum geht's

Unzählige Experimente zeigen, dass negative Gefühle – wie Ärger, Angst, Anspannung, selbst tägliche Sorgen, hohe Pulsschwankungen auslösen, anders gesagt die Gesundheit und Lebensqualität beeinträchtigen und erheblich belasten.

Umgekehrt zeigen die Studien aber auch, dass Gefühle wie Freude, Zuversicht oder gute Laune, eine Kohärenz (Übereinstimmung) in uns erzeugen. Unser Organismus versucht ständig diesen Zustand herzustellen und darüber die Lebensenergie und Gesundheit zu fördern.

Wie es gelingt, die belastenden oder negativen Gefühle, sowie den Stress-Quotient zu senken und andersrum die Anteile an Gelassenheit, Wohlbefinden und Freude zu steigern, darum geht's auf dieser Seite  



5 wichtige Erkenntnisse zum Thema Lebensfreude

Lebensfreude - Sinn und Gesundheit

Es ist Alltag, aber er bedrängt nicht. Du fühlst dich  wohl und entspannt. In deinem Gesicht zeigt sich ein Lächeln, es ist dir klar, das ist ein gutes Zeichen, längst weißt du:

"mit dem Mittel des Vergnügens, verführt uns die Natur zu tun, was uns nützt".                                                                              (Barbara Fredrickson) 


Die "Biologik" von Gedanken

Wir haben zwar in der Schule „denken gelernt", aber wie wirklich Denken funktioniert, besser gesagt, die Denkvorgänge, darüber haben wir nur sehr wenig erfahren.

"Logik ist so ziemlich das Letzte, womit sich unser Gehirn beschäftigt, es rechnet nicht, es will sich wohlfühlen“.                                                  Dr. Susan Greenfield


Gefühle sind mehr als Moleküle

Gefühle - soviel steht fest - steuern vorwiegend nicht nur all unsere Entscheidungen, sondern auch unser Verhalten. „Intelligenz braucht Gefühle", das ist heute erwiesen. 

„Die Grundlage unseres Selbstbewusstseins

  ist das Hintergrundempfinden der Gefühle 

  und des eigenen Körpers .    (Antonio Damasio) 


Vom Gewicht des Alltags befreien

Humor wirkt wie ein Treibstoff oder Vitamine, der unser Belohnungszentrum aktiviert. Wäre es nicht eine Wohltat, sich um einiges leichter, befreiter oder beschwingter durch’s Leben zu bewegen?

„Geh im Leben auf,  nicht unter“.   

                                                                      (Jacques Tati)


Die Magie der Empathie

Wir alle haben Zellen (Spiegelneuronen) in unseren Köpfen, die - schneller als jedes Wort - erkennen, was andere denken und empfinden. Empathie ist die Grundlage für unsere Verständigung.

„Wahr ist nicht was A sagt,

  sondern B versteht“.

                                        (Paul Watzlawick)


in aller Kürze



der aktuelle Beitrag

und was noch ?



Good News - Unser Gehirn muss allein - aus biologischen Gründen - auf schlechte Nachrichten reagieren. Deshalb ist es wichtig, unser Gehirn ebenso mit "guten Nachrichten" zu versorgen. Erfreuliches, wie zugleich auch Hilfreiches, liefern wir gerne zu Ihnen frei nach Hause

 >> hier >>

Gesundheitsförderung - vor allem in Betrieben und am Arbeitsplatz ist uns ein besonderes Anliegen und ein Thema, bei dem wir schon viel Erfahrung gesammelt haben. Viele Feedbacks stammen aus BGF Events und sind - was uns große Freude bereitet - rundum positiv.  >> Info >>

Buchtips - auf dem Blog befindet sich eine Menge an Buchtips und Lesestoff um die Themen Gefühle, Humor, Lebensfreude,  Empathie  u.m. Natürlich gibt es dazu eine Menge an Literatur. Die ausgewählten Autoren und Bücher, können wir mit bestem Gewissen empfehlen. >> Buchtips sehen >>




E-Mail 

Tel

F A Q