Was hat das Glück im Bauch verloren?


Eine erste aufsehenerregende Studie über die Beziehungen von Darm und Hirn wurde 2013 veröffentlicht. Die Ergebnisse überraschten die gesamte Forscherwelt, denn dabei wurde erstmals bestätigt, dass der Bauch eine große Mitsprache auf Gesundheit, das Wohlbefinden und unsere Lebensqualität hat. 

 

Vor einigen Jahren hätte die Wissenschaft noch behauptet, dass die Darmflora fast bei allen Menschen ähnlich ist. Heute ist erwiesen und klar, dass der Darm eng mit dem Gehirn und der Gesundheit  verbunden sind. Ein neuer Forschungszweig geht Fragen nach, wie: „Wie beeinflussen Darm und Bauchgefühl unser Wohlbefinden oder Leid, unsere Gesundheit oder Krankheit? „Wie entstehen Immunkräfte in uns?“ und „Welche Auswirkungen können Störungen hervorrufen?   

 

Dieser Vortrag bietet eine Menge Einsichten auf Fragen wie: "Weshalb liegen uns manche Dinge wie ein Stein im Magen?" .... "Warum müssen wir Niederlagen „erst einmal verdauen?" oder "Welche Rolle spielt Ernährung für unsere Lebensfreude?", "Weshalb macht „sauer lustig?" oder „Was haben Glücksgefühle im Bauch verloren?" 

 

Inhalte:

-       Die Verbindung von Bauch, Gehirn und Gesundheit

-       Was hat es mit dem "Bauchgefühl" auf sich?

-       Welche Rolle spielt die Ernährung für unsere Lebensfreude?

-       Wie entstehen unsere Immunkräfte?

-       Weshalb macht „sauer lustig“?

-       Warum entstehen im Bauch die (Glück)Gefühle?