"Hör auf, dich fertig zu machen !!"

Der innere Kritiker  ......oder Saboteur?

Wer kennt ihn nicht? Den „inneren Kritiker, Nörgler oder Saboteur?“ der uns ständig mit seinen Kommentaren begleitet. Jeder hat dabei seine eigenen Reizthemen. Kurz gesagt: unser Gehirn produziert Geschichten um unser Verhalten. Oftmals belasten sie uns, doch sobald wir erkennen, dass dahinter eine wertvolle Information steckt, ändert sich alles. Ein Tag für alle, die verstehen möchten, warum sie sich manchmal im Weg stehen, wie sie aus dieser Sackgasse finden und die Selbst-Kritik wandeln.

 

Zwar ist uns klar, das Manches so nicht stimmt, oft fühlt es sich übertrieben oder viel zu radikal an. Dennoch sind wir uns auch nicht sicher, ob nicht doch etwas Wahres dran sein könnte. Gerade diese eigenartige und verwirrende Mischung hat uns fest im Griff. Manche Menschen setzen sich mit ihren eigenen Anforderungen und Erwartungen enorm unter Druck. 

 

Nun hat das Gehirn die evolutionäre Aufgabe uns zu „beschützen“ und so stellt sich die berechtigte Frage, ob - und vor allem wie – solche kritischen Botschaften überhaupt hilfreich sein können. Sieht man aber genauer hin, erkennt man, dass diese Kommentare mit alten negativen Erfahrungen zu tun haben, die wir im Laufe unseres Lebens sammeln. Logisch - denn vor positiven Erfahrungen bräuchte uns das Gehirn nicht zu warnen. 

 

Die zentralen Hinweise finden wir in unserer Biographie. Prägend sind meist jene Wahrheiten, die wir  „vererbt bekommen“  - von den Eltern oder Großeltern. Sobald wir diesen Denk- und Glaubensmustern auf die Spur kommen, kann aus dem Kritiker ein nützlicher Helfer werden. Deshalb heißt der erste Schritt Verständnis - insbesondere für uns selbst. So gelingt es, zu erkennen, worum es wirklich geht und wie wir eine Lösung dazu finden.

 

Schritt zwei - von der Selbst-Kritik befreien

Schritt zwei schafft neue (Handlungs-)Spielräume. Das funktioniert auf einfache und spielerische Art und Weise. Denn sieht man einmal  hin, findet man hinter den Stimmen etwas Hilfreiches. Mit der Erkenntnis, dass gewisse Ängste keine „reale“ Bedeutung mehr haben und in die Vergangenheit gehören werden auch die "Alarmsignale" schnell kleiner. Durch eine neue Erfahrung und damit verbunden (positiven) Gefühlen verschwinden sie letztendlich. 

 

Dieses 1 ½ tägige Seminar ist für alle, die verstehen möchten, weshalb Selbstkritik meist aus der Vergangenheit kommt und das Leben unnötig schwer macht. Ab dem Moment, wo wir das erkennen, verändert sich vieles und wir können bedeutend leichter in den (Lebens-)Alltag gehen.

 

 


..."und mach den Kritiker

zum hilfreichen Freund"

einfach anmelden

THEMEN-TAGE

"Hör auf, Dich

 selbst fertig

 zu machen !!"

 29. Nov. u. 30. Nov. 2019

 29.11. (14:00- 18:00h) / 30.11. (10:00 - 18:00h)

 forumKLOSTER in Gleisdorf

 € 135,- / € 120,-  (Vorteilspreis) 


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


und wie war's ? . . . . . . Teilnehmerstimmen zu Events


Referent 


Dietmar Schrey

ist systemischer Pädagoge und seit 20 Jahren als Trainer, für das Business Reframing Institut im dt. Sprachraum (Ö,D,CH) tätig. 2012 startete er gemeinsam mit dem "Verein für Humor und positive Lebensgefühle" Vorträge und Workshops im Bereich "mehr Lebensfreude“ sowie in der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) durchzuführen.

Berufsweg und Bildungsplätze

Systemische Pädagogik / Dipl.päd. / Universität Klagenfurt 

Business Reframing Insitut / Trainer, Coach / Karlsruhe

Clownakademie und -schule Tamala / Humor Master / Konstanz

Group Austria /Trainer für Erwachsenenbildung / Wien

Akademie für Bewusstseinsbildung u. syst. Aufstellung / Falk, München