Vorträge: 30 min. - 1 Std.

interaktive Vorträge: 1 - 2 Std. 

Kurzworkshops: 3 - 4 Std. 

Tages-Events: 1 - 2 Tage 

E-mail   o.   0676 38 26 388




Denken - wie unser Hirn denkt




Links-Rechts Denkschule

.... wenn wir Links mit Rechts verbinden. Die rechte Hirnhälfte ist der Sitz unseres emotionalen und sozialen Ichs. Die rechte Seite spielt auch eine wichtige Rolle, wen wir mit Stress fertig werden oder die Aktivitäten der tieferen, emotionalen Regionen besser nützen wollen. 

Bio-Logik

. . . wie unser Gehirn "tickt und denkt". Wir denken ans Gestern, die morgige Rechnung, Termine, Aufgaben, den erhofften Urlaub, oder vielleicht den letzten Ärger. Wir haben bislang noch nicht verstanden, dass unser Gehirn den Zustand des Wohlbefindens und den "Flow" permanent sucht. 


Fühlen - warum wir fühlen?




Lebensfreude

. . .  ist die höchste Form der Gesundheit". Sie aktiviert unser Immunsystem, fördert die Vitalität, steigert den Freizeit- und Erholungswert. Mit der Freude verführt die Natur uns, das zu tun, was für uns gesund und  nützlich ist. Lebensfreude ist kein Zufall, aber eine Entscheidung.

Empathie ist wie Magie

. . . Gedanken sagen (oft) mehr als Worte.  Nur 7% eines Gesprächs wird über Worte bestimmt. Und der Rest ? Dieses Geheimnis hat G. Rizzolatti mit der Entdeckung der Spiegelzellen gelüftet. Diese Zellen sind spezialisiert - über Tonlage, Mimik, Gestik, Körperhaltung - die Absicht anderer zu erkennen.


Lachen - weshalb die Seele lacht




Heiter ist gescheiter

. : . von den Gewichten des Alltags befreien. Humor, ein fulminantes Mittel für mehr Leichtigkeit, Freiheit, wie auch Sympathie und zugleich effektiver Stresslöser. In erster Linie für sich selbst, doch - und das ist nicht unbekannt - auch für sein Umfeld.  Wäre es nicht angenehmer, leichtfüßig durchs Leben zu gehen?

Befreiung - ein Spiel

. . sei die Veränderung, die du Dir wünscht. Manchmal schleppt man ein Problem durchs Leben – aus dem Alltag, der Vergangenheit und wird es nicht los.  Eine unsichtbare Blockade im Kopf, im Köper oder sonst wo. Willenskraft ist gut, doch vielleicht zu wenig, denn muss man dorthin, wo die Hebel sitzen, dann dreht man den Spieß um..


Bewusst-Sein - führt zu gesund Sein




Selbst-Bewusst-Sein

. . .hör auf dich und dein Gefühl. 

Nobelpreisträger und Neurologe Eric Kandel weist darauf hin, dass das Maß persönlicher Freiheit davon abhängt, wie bewusst wir uns sind. Mehr als 70% des Alltags läuft unbewusst. Aktives Bewusst-Sein ermöglicht es, sich selbst näher zu kommen, den  eignen (Selbst-)Wert zu spüren,

die Chemie der Sympathie

. . . Ein Spiegel lächelt nie zuerst.

"Neuronale Resonanz" nennt sich dieser Effekt.. Gehirnscan-Studien zeigen, dass sich Beziehungen, durch Achtsamkeit und Sprache – verändern. Stress, wie ebenso Angstgefühle werden dabei abgebaut.  Dieser Zustand kann Menschen zu  bemerkenswerten Erfolgen führen.





Feedback & Teilnehmerstimmen




Mehr Leichtigkeit, wozu denn das?

Empathie, wieder mal ein neuer Trend?

Zwei Hirnhälften, eine Verschwendung?

Humor, wie soll das helfen?

Wie wichtig sind Gefühle wirklich?

Können auch Skeptiker hier etwas finden?

Was soll gegen Stress schon helfen?